Jahreshauptversammlung

Michelbacher Schützen in allen Bereichen aktiv und mit Ergebnissen zufrieden – Der Sportleiter der Michelbacher „Adler“ Schützen Heinz Willi Ellert stellte den Mitgliedern den Ablauf des letztjährigen Sportjahres vor. Bei den Landesverbandsmeisterschaften 2016 waren insgesamt 22 Einzelstarts zu verzeichnen, dazu kamen noch fünf Mannschaften.

Das seien drei Schützen mehr, aber eine Mannschaft weniger als 2015. Die herausragenden Ergebnisse der Landesverbandsmeisterschaften waren der 2.Platz Zimmerstutzen Körperbehinderte SH2/AB2 für Hermann Kanthak, der 9. Platz Luftgewehr Juniorinnen A und der 8. Platz KK 100m Juniorinnen A für Laura Nöllgen. Zu der Saison 2017 haben die Michelbacher in der Damenklasse die Kooperation mit dem SV Maulsbach ausgebaut, da sie selber in keiner Disziplin eine Mannschaft stellen können. Claudia Roth, die bereits Zimmerstutzen für den SV Maulsbach schießt, startet jetzt auch für den SV Maulsbach in der Disziplin KK 100m. Dazu kommt jetzt Laura Nöllgen, die in den Disziplinen Luftgewehr und KK 100m für den SV Maulsbach startet.

Die Saison 2017 wurde mit den Vereinsmeisterschaften im August und September begonnen. Die Beteiligung sei recht gut gewesen. Im Oktober und November 2016 fanden bereits die Kreismeisterschaften 2017 an zwei Wochenenden auf dem Michelbacher Schießstand statt. Erfreulich seien die Platzierungen beim Aufgelegt-Schießen in der Damen-Altersklasse, wo die Mannschaftswertung gewonnen wurde und in der Einzelwertung die ersten drei Plätze belegt.

In der Frühjahr-Sommer-Saison 2015/16 starteten drei Mannschaften im KK Gewehr Auflage und eine Mannschaft KK 60 Schuss liegend. Die erste Mannschaft KK Gewehr Auflage wurde letzter in der Bezirksliga B, da die Mannschaft wegen zweier Ausfälle neu formiert werden musste. Günter Schleiden und Sonja Heisterkamp belegten die Plätze drei und vier in der Einzelwertung. Die beiden anderen Mannschaften starteten mit wechseldem Erfolg in der Kreisliga A und B. Vor Beginn der Ligawettkämpfen 2016/17 erhielt Laura Nöllgen ein Angebot des SV Niedererbach, in der Luftgewehr-Rheinlandliga zu schießen und hat nach Absprache das Angebot angenommen. Die Niedererbacher waren durch die gute Leistung bei der Landesverbandsmeisterschaft auf sie aufmerksam geworden.

Trotz des Wegganges von Laura Nöllgen hat die 1. Mannschaft Luftgewehr in der Kreisliga A bisher alle drei Wettkämpfe gewonnen. In der Disziplin Luftgewehr Auflage startete 1. Mannschaft in der Landesliga, konnte dort zwar mithalten, belegte aber nur den letzten Platz. Die 2. Mannschaft Luftgewehr Auflage ist in die Kreisliga A abgestiegen. Für die 3. Mannschaft Luftgewehr Auflage beginnen die Wettkämpfe in der Kreisliga B im Februar, ebenso für die Jüngsten in der Jugendfreundschaftsrunde.

Der Haupttrainingstag bei den Michelbachern ist am Donnerstag, beginnt um 18:00 und endet gegen 21:30 Uhr. Der frühere Trainingstermin wird auch gern von Erwachsenen benutzt. Zweiter Haupttrainingstag ist der Samstagnachmittag, besonders in den Sommermonaten.

Zum ersten Male in der Vereinsgeschichte beteiligten sich mit der Bezirksjugendkönigin Laura Nöllgen und dem Bezirkskönig Lukas Andres zwei Schützen des Vereins gleichzeitig am Landesjugendkönigsschießen bzw. Landeskönigsschießen in Konz. Bezirkskönig Lukas Andres belegte mit einem 85er Teiler den 31. Platz, bei 39 Teilnehmern, beim Landeskönigsschießen. Beim Landesjugendkönigsschießen belegte Laura Nöllgen mit einem 78er Teiler den 5. Platz bei 12 Teilnehmern. Beim Landeskönigsschießen 2017 ist der Verein durch die Kreiskönigin Sabine Knak vertreten.

Die Beteiligung 2016 beim Osterschiessen sei wieder sehr gut gewesen. Das Sauschießen verzeichnete eine gute Beteiligung. Das Schlachtessen in der Regie der Ortsgemeinde Michelbach hat sich mittlerweile auch etabliert. Vereinsarbeit, so Ellert zum Abschluss, sei Teamarbeit, in die sich ein jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringt. Auf der Hauptversammlung 2016 wurde das Team für die sportliche Vereinsarbeit um Lukas Andres als stellvertretenden Sportleiter erweitert. Es war eine sehr gute Wahl, Lukas redet nicht viel, sondern packt mit an und interessiert sich sehr für den Ablauf. Im Team hervorragend mitarbeiten weiterhin Sonja Heisterkamp als Trainerin sowie die stellvertretenden Jugendleiter Claudia Roth und Chris Kraemer. Ein wichtiger Teil des Teams seien auch die zwei hervorragenden Waffenwarte Rolf Schumann und Johannes Dejosez. Wichtig sei ebenso die Arbeit aller anderen, die unter anderem dafür sorgten, dass die Luftgewehr- und KK-Bahnen zu den Meisterschaften in Ordnung sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.