Schützenverein erhält Spende

Presse AK Kurier

Energieversorger EVM unterstützt heimische Vereine

Insgesamt 1.500 Euro aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ gehen an zwei Vereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen: Jeweils 750 Euro erhalten der Sängerverein Ingelbach und der Schützenverein Michelbach. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht.

Altenkirchen. Über insgesamt 1.500 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich zwei Vereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Norbert Rausch, Kommunalbetreuer des Energieversorgers, übergab den Spendenbetrag gemeinsam mit Heinz Düber, dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, an die begünstigten Vereine. „Die Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für die Freizeitgestaltung in unserer Verbandsgemeinde“, erklärte Heinz Düber.

Jeweils 750 Euro gehen an den Gesangverein Ingelbach und den Schützenverein Michelbach.

Der Chor der Sängervereinigung Ingelbach wird dieses Jahr 70 Jahre alt. Zu diesem Anlass gibt der Chor ein Konzert am 21. September in Ingelbach. Die Spende investieren sie für die Band, Technik, Bühne und weiteres.

Der Schützenverein Michelbach wird mit der Spende die Sportanlagen renovieren. Besonders die in die Jahre gekommene Technik soll erneuert werden. (PM)

www.roemo.de Norbert Rausch (2. von links) übergibt den Spendenbetrag zusammen mit dem Ersten Beigeordneten Heinz Düber (hinten rechts) an die Vereine. (Foto: EVM/Röder-Moldenhauer)

Ostereierschiessen 2019 für Jedermann

MICHELBACH – Traditionelles Ostereierschiessen beim SV „Adler“ Michelbach

Veröffentlicht am 13. April 2019 von wwa

MICHELBACH – Traditionelles Ostereierschiessen beim SV „Adler“ Michelbach – Das Ostereierschiessen der „Adlerschützen“ Michelbach für jedermann, findet am Ostersamstag, 20. April ab 14:00 Uhr im Schützenhaus in Michelbach statt. Es ist bereits eine lieb gewordene Tradition vom Verein, dass Einwohner von Michelbach und Umgebung, Freunde und Bekannte herzlich eingeladen sind, die bunten „Trophäen“ mit nachhause zu nehmen.

Auf die Glücksscheiben wird mit einem aufgelegten Luftgewehr geschossen. Pro Scheibe auf Luftgewehrscheiben mit fünf Schuss, wird ein Euro, auf Kleinkaliberscheiben mit fünf Schuss werden Eineurofünfzig erhoben. Für die entsprechende erzielte Treffsumme wird die Anzahl der zu verteilenden Eier gestaffelt.

Kinder und Jugendliche, die nach dem Waffengesetz nicht schießen dürften, ist durch das elektronische Infrarotgewehr die Möglichkeit geschaffen, auch hier die Ostereier als Preis zu ergattern. Die „Adler“ Schützen freuen sich auf einen guten Besuch und wünschen „Gut Schuss“

2019 Sportlerehrung VG AK und Flammersfeld

Gemeinsame Sportlerehrung der VGs Altenkirchen und Flammersfeld

Geehrt wurden in Altenkirchen Einzelsportler und Mannschaften, Betreuer, Trainer und Ehrenamtler. Der Überblick:

• SV Adler Michelbach: Doris Kuklik, Karl-Heinz Kuklik, Bernd Schleiden, Günter Imhäuser, Hermann Kanthak, Günter Schleiden
Die geehrten Mannschaften:
• SV Adler Michelbach: Doris Kuklik, Günter Imhäuser, Bernd Schleiden//Doris Kuklik, Hermann Kanthak, Bernd Schleiden//Bernd Schleiden, Hermann Kanthak, Günter Imhäuser//Tobias Holzapfel, Pascal Elitze, Moritz Imhäuser.

Die Ehrenamtler und ihre Clubs:
• SV Adler Michelbach: Tanja Reichel

Foto:

Pascal Eitze , Moritz Imhäuser und Tobias Holzapfel wurden von der Verbandsgemeinde für erfolgreiche Teilnahme an der Landesverbandsmeisterschaft im Sportschiessen geehrt .
Der Schützenverein gratuliert recht Herzlich.

Weitere Fotos und Bericht Bürgerkurier

Nachtwächter in Michelbach

Nachtwächterwanderung

Rund 30 Teilnehmer sowie das Drehteam des SWR haben dem Regen getrotzt und an der Nachtwächterwanderung durch Michelbach teilgenommen. Historisches, alte Geschichten, und „Anekdötchen“ haben die Wanderung lustig und spannend begleitet. Hier ging es um schlagfertige Schullehrer, heimliche Liebschaften und die Geschichte um die Namensgebung unseres Dörfchens „Michel-mich“…
Aber seht selbst, wenn der Beitrag um den alles-sehenden-Nachtwächter, die Mühle, regionale Künstler und die Wanderung durchs Dorf ausgestrahlt wird:

am 21. Januar 2019 um ca. 19 Uhr auf SWR Rheinland-Pfalz.
Vielen lieben Dank an Günter Imhäuser für die tolle Dorf-Führung!

(Auszug Internetseite Ortsgem. Michelbach)

Fotos: A: Schleiden